Direkt zum Inhalt

HEUTE: 40% Rabatt & gratis Versand 🎉

14 Tage Geld-zurück-Garantie ✔

    Heiße Tage, heiße Tipps für Hunde

    Hund am Strand mit Sonnenhut

    Wir als Hundehalter fragen uns nicht selten, wie wir unserem treuen Begleiter die heißen Tage etwas erleichtern können. Dank Internet und Social Media stoßen wir immer wieder auf neue Ideen.

    Nicht selten fragt man sich zurecht, ob das eine oder andere eine wirklich gute Empfehlung ist, oder ob man seinem lieben Tier damit vielleicht sogar schadet. Wir wollen Licht ins Dunkel bringen und euch einige wertvolle Tipps liefern. Angefangen von alltäglichen Dingen, wie spazieren gehen bis hin zu neueren vermeidlichen Must-Haves wie Kühlmatten.

    Spaziergang mit Hund an heißen Tagen

    An Tagen, an denen das Thermometer 25 Grad und mehr anzeigt, sollte man auf lange Spaziergänge verzichten. Für viele Hunde ist es bereits ab 20 Grad zu warm und man sollte im Sinne seines Tieres auf stundenlange Gassi-Runden verzichten.

    Für den Hund ist es am besten, wenn die Spaziergänge verhältnismäßig recht kurz sind und in den frühen Morgen und späteren Abendstunden stattfinden. In den Mittagsstunden reicht es an solchen Tagen, eine kurze und knappe Pippi-Runde von wenigen Minuten zu gehen. An diesen Tagen wird der Hund sich ohnehin wenig bewegen wollen und die meiste Zeit des Tages liegend auf kühlen Fliesen oder einem schattigen Wiesenplätzchen im Garten verbringen. Früh morgens und späterer Abend, weil die Temperaturen dann noch mild sind und der Asphalt sich noch nicht aufheizen bzw. schon wieder abkühlen konnte. Hier lauert die nächste Gefahr für unsere Lieblinge, anders als wir laufen unsere Hunde quasi Barfuß und wir kennen sicher alle den Moment, an dem wir am Strand den heißen Sand zum Ersten Mal mit den nackten Füßen berührt haben. Betritt ein Hund nun Asphalt, der den ganzen Tag von der Sonne erhitzt wurde, kann es sogar zu schlimmen Verbrennungen und damit einhergehenden Schmerzen unter den Pfoten führen.

    Außentemperatur Temperatur Aspahlt
    25 °C 50 °C
    30 °C 57 °C
    30,5 °C 62 °C

    Im Zweifel mit der Handaußenseite fühlen, wie warm der Asphalt ist!

    Absolut empfehlenswert bei Spaziergängen im Sommer sind extra Wasserflaschen für Hunde mit integriertem Trinknapf, diese gibt es in unserem Shop in verschiedenen Größen und Ausführungen.

    Auch schön ist es, wenn man in der näheren Umgebung (max. 5-10 min zu Fuß) eine Badegelegenheit für Hunde hat, die man morgens oder abends mit seinem Hund aufsuchen kann. Dies kann ein kleinerer Bachlauf oder auch ein See sein, aber auch hier gilt: Weniger ist mehr! An heißen Sommertagen neigen Hunde eher zu Erschöpfung! Wenn der Hund sich gerne im Wasser abkühlt, sollten keine Spielzeuge geworfen werden oder der Hund auf andere Weise zum Schwimmen animiert werden. Schwimmen ist zwar für die meisten Hunde eine angenehme Sache, aber erschöpft den Vierbeiner dennoch sehr.

    Wir möchten auch erwähnen, dass Schwimmwesten für Hunde zwar eine gute Idee sind, aber doch eher für Unbehagen sorgen. Auch wenn man es vielleicht gut findet, gemeinsam mit dem Vierbeiner schwimmen gehen zu können, sollte man sich überlegen ob man dem Hund damit wirklich etwas Gutes tut. Auch ist es fraglich ob sich der Hund wohlfühlt, wenn er sich mit der doch recht sperrigen Schwimmweste im Wasser bewegen muss. Hunde schütteln sich nachdem sie nass wurden, mit Schwimmweste ist das zwar möglich aber in der Realität eher schwierig und so schnell sind wir Frauchen und Herrchen dann nach dem Planschen vielleicht auch nicht mit dem ausziehen der Schwimmweste für Hunde. Bei kleineren Hunden spielt das Gewicht der Weste möglicherweise auch eine nicht ganz untergeordnete Rolle. Viele Hunde, die nicht schwimmen können oder wollen, genießen die Zeit am Wasser auch so, ganz ohne es zu betreten.

    Hitzefalle Auto

    Das Hunde an solchen Sommertagen nicht im Auto zurückgelassen werden sollten, sollte mittlerweile jeder wissen – dennoch wiederholen wir es bei dieser Gelegenheit noch einmal!

    Außentemperatur nach 10 Min. nach 30 Min. nach 60 Min.
    20 °C 27 °C 36 °C 46 °C
    30 °C 37 °C 46 °C 56 °C
    34 °C 41 °C 50 °C 60 °C

    Dem Hund im Haus Abkühlung verschaffen

    Im Haus oder der Wohnung wird der Hund an warmen Tagen sehr wahrscheinlich die meiste Zeit dämmernd herumliegen, um jegliche Anstrengung zu vermeiden. Daher sollte auch im Haus auf anstrengende Spiele verzichtet werden!

    Der Hund freut sich aber bestimmt über ein leckeres Hundeeis Dieses lässt sich leicht und schnell zubereiten und sorgt für Spaß und Abkühlung. Ein Eis-Bereiter kann dabei helfen, das Eis zu portionieren und dieses schließlich nach wenigen Stunden gefroren am Stiel für den Hund parat zu haben.

    Uns und unseren beiden Hunden gefallen Kühlmatten total, hier haben sie die Möglichkeit selbst zu entscheiden ob und wann sie sich drauflegen möchten. Wir haben Kühlmatten für Hunde, die nicht noch zusätzlich in den Kühl- oder Gefrierschrank gelegt werden müssen. Die Matten haben innen ein selbstkühlendes Gel, welches immer ein paar Grad unter der umliegenden Temperatur liegt. So kann es nicht zu allzu harten Temperaturunterschieden kommen, die ja wiederrum auch für Probleme sorgen können. Etwa wenn die Kühlmatte bei 30 Grad eisig kalt aus dem Gefrierfach kommt und der Hund sich drauflegt. In einem solchen Moment mit so drastischen Temperaturunterschieden ist es für den Organismus äußerst anstrengend dieses wieder auszugleichen.

     Auch schön sind sogenannte Feldbetten für Hunde, diese Liegen für Hunde sind mit luftdurchlässigen Stoffen bespannt und der Hund liegt etwas vom Boden erhöht (Je nach Modell und Größe ca. 15-20cm). Die höhere Liegeposition lässt auch von unten eine optimale Luftzirkulation zu. Dieses Modell mit Dach hat im Übrigen noch den Vorteil, dass es schatten spendet und das Dach der Hundeliege je nach Bedarf einfach abgenommen werden kann.

    Wovon wir nicht überzeugt sind

    Im Grunde stehen wir allem skeptisch gegenüber, was dem Hund umgelegt werden muss, oder gar angezogen wird. Natürlich machen Kühlwesten und Kühlhalsbänder augenscheinlich einen guten Eindruck, aber wenn man sich vorstellt, dass der Hund in dem Moment nicht die Wahl hat es abzulegen und es vielleicht doch zu kalt wird oder sich gar ein Hitzestau unter der Weste oder dem Dreieckstuch bildet, sollte man besser die Finger von diesen Dingen lassen.

    KAUF AUF RECHNUNG

    Bei uns kannst du bequem auf Rechnung bezahlen.

    GRATIS VERSAND

    Schneller Versand nach Deutschland & Österreich.

    GELD-ZURÜCK-GARANTIE

    14 tägige Geld-zurück-Garantie. Ohne Wenn & Aber!

    WAHRES TIERWOHL

    Tierwohl steht für uns an oberster Stelle.