Direkt zum Inhalt

NUR HEUTE: 40% Rabatt & gratis Versand!

14 Tage Geld-zurück-Garantie ✔

    Radfahren mit dem Hund

    Lastenfahrrad Hund

    Nicht erst durch den Klimawandel wird das Fahrradfahren immer beliebter, natürlich steigen auch Hundehalter gern aufs Rad statt sich nach öffentlichen Verkehrsmitteln zu richten oder in Auto zu steigen.

    Man ist unabhängig, viel in der Natur und der geliebte Vierbeiner kann immer dabei sein. Allerdings kann nicht jeder Hund Kilometerweit am Fahrrad mitlaufen und es muss eine andere Möglichkeit gefunden werden, den Hund sicher mit dem Fahrrad zu transportieren. Hier gibt es viele Möglichkeiten, angefangen beim Fahrradkorb, über einen Hänger bis hin zum Lastenrad. Letzteres wollen wir in diesem Beitrag einmal genauer unter die Lupe nehmen.

    Für wen ist ein Lastenrad für Hunde geeignet?

    Hier gibt es keine Grenze, ab welcher Größe bzw. ab welchem Gewicht des Hundes ein Lastenfahrrad Sinn macht. Wer schon einmal seinen eigentlich kleinen Vierbeiner vorne im Korb sitzen hatte und eine Runde mit dem Rad drehen wollte, kennt das Spiel. Anfangs ist alles noch in Ordnung und man glaubt das wird schon mit der Zeit, aber ganz im Gegenteil: Es wird immer schwerer und jeder kleine Bordstein kann zur Herausforderung werden. Auch Lenken ist eine Kunst für sich, wenn man einen gerade mal 10 Kg schweren Hund vorne im Korb sitzen hat. Das Gewicht verteilt sich einfach schlecht und es ist schlichtweg mühselig. Wie es ist, wenn der Hund vorne im Korb anfängt sich zu bewegen wollen wir gar nicht erst anfangen zu beschreibe, hier kann sich wohl jeder vorstellen wie es sich mit dem Gleichgewichten verhält- Auch hinten auf dem Gepäckträger ist es so eine Sache, hier hat man eher kein Problem durch das Gewicht des Hundes, jedoch auch kein Auge auf den Vierbeiner während man fährt. Gleiches gilt für einen Anhänger, noch dazu wird der Hund durch die Fliehkräfte ordentlich durchgeschaukelt und nicht wenige Hunde lassen dies nicht einfach über sich ergehen und melden sich lautstark die ganze Fahrt über aus dem Fahrradanhänger für Hunde. So wird die Radtour mit Hund eine Tortur statt einem schönen Ausflug und weder Hund noch Halter haben Spaß.

    Für all jene, die gerne auf genannte Unannehmlichkeiten verzichten wollen, eignet sich ein Lastenfahrrad für Hunde wirklich. Hier hat man den Hund im Blick, lenken ist kein Problem da das Gewicht unten liegt und auch große und schwere Hunde können so transportiert werden. Noch dazu ist so ein Lastenfahrrad ein echter Hingucker und kann natürlich auch zu anderen Zwecken eingesetzt werden. Sei es Einkaufen, die Kinder in den Kindergarten bringen etc. für ein Lastenfahrrad finden sich viele Einsatzmöglichkeiten.

    Vorteile eines Lastenfahrrads für Hunde

    Nicht jeder Hund ist zum Hochleistungssportler geboren, eine Bulldogge (Ausnahmen bestätigen die Regel) wird z.B. kein guter Mitläufer am Fahrrad sein, dazu ist die Rasse schlichtweg nicht gezüchtet und es würde dem Hund eher schaden als nutzen. So ist die Mitnahme im Lastenfahrrad sicher eine gute Alternative für all jene, die trotzdem nicht aufs Radfahren verzichten wollen. Auch alte und kranke Hunde würden von einem Lastenfahrrad profitieren, denn so kann der geliebte Vierbeiner trotz Einschränkungen mit und sein Frauchen oder Herrchen weiter überall mit hinbegleiten.

    Aber auch gesunde und fitte Hunde finden mit dem Lastenfahrrad einen Rückzugsort, wenn z.B. mal eine Pause im Biergarten während der Radtour gemacht wird, oder die Rückfahrt dann doch zu viel des Guten mit dem nebenher laufen wäre.

    Hunde können durch ein Lastenfahrrad, genau wie der Halter nur profitieren.

    Was gibt es für Hundelastenfahrräder?

    Wer sich fragt, wie er ein so großes Zweirad ohne Motor in Bewegung setzen soll, kann beruhigt sein. Denn Lastenfahrräder für Hunde gibt es auch mit Elektromotor zur Unterstützung. So kann auch ein 50 Kg plus Hund bequem mitfahren und dem Fahrer geht nicht so schnell die Puste aus. Auch gibt es bei Lastenrädern für Hunde Front- oder Hinterlader, da man den Vierbeiner aber besser immer im Blick haben sollte, ist ein Frontlader sicher die bessere Wahl.

    Besonderheiten von einem Hundelastenfahrrad

    Entscheidet man sich beim Kauf von einem Lastenfahrrad extra für ein Modell für Hunde, kann man sich je nach Ausführungen und optionalem Zubehör über folgende positive Eigenschaften freuen:

    • Sichere Transportbox extra für Hunde
    • Einstiegsrampe die bei großen und schweren Hunden wirklich von Vorteil ist
    • Seitliche Einstiegstür
    • Weiche Bodenmatte für extra Liegekomfort
    • Regendach
    • Befestigungsmöglichkeit um den Hund vor ungewolltem hinausspringen zu schützen

    Welches Zubehör für wen geeignet ist, ist ganz individuell und muss von jedem Hundehalter selbst abgewogen werden. Ein kleiner und entsprechend leichter Hund benötigt sehr wahrscheinlich eher keine extra Rampe und kann einfach in die Box gehoben werden, während es für einen schweren Hund oder auch Halter mit Rückenproblemen sicher vorteilhaft ist, eine Rampe zum Einstieg zu haben.

    Mit welchen Kosten muss ich für ein Lastenfahrrad extra für Hunde rechnen?

    Es kommt ganz drauf an, denn für ein recht einfaches Lastenfahrrad ohne Motor ist man schon mit rund 1.000€ dabei, wohingegen je nach Ausstattung und auch Sonderwünschen den Preisen nach oben fast keine Grenzen gesetzt sind. Ganz grob sollte man aber mit knapp 3.000€ für ein Hundelastenfahrrad rechnen. Es gibt eine wirklich hilfreiche Übersicht und weitere nützliche Tipps zum Thema Lastenfahrrad für Hunde.

    Was sind die Vorteile des Lastenfahrrad, nicht nur für Hunde?

    Man ist mit einem Fahrrad einfach unheimlich flexibel unterwegs, man ist an keine Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel gebunden und muss nicht mit Staus rechnen. Auch findet man mit einem Fahrrad immer eine Parkmöglichkeit und das auch in Innenstädten, meist ohne noch einen weiten Weg zu Fuß zurückzulegen. Durch das Fahrradfahren ist man viel in der Natur, tut etwas für seine Gesundheit und ist nicht nur an den Park vor der Haustür zum Gassi gehen gebunden. Zudem kann man nachhaltig und umweltschonend seinen Einkauf und auch andere große Gegenstände mit dem Lastenrad von A nach B transportieren. Das ein Fahrrad außer dem Anschaffungspreis kaum bzw. geringe laufende Kosten mit sich bringt, dürfte auch jedem klar sein.

    KAUF AUF RECHNUNG

    Bei uns kannst du bequem auf Rechnung bezahlen.

    GRATIS VERSAND

    Schneller Versand nach Deutschland & Österreich.

    GELD-ZURÜCK-GARANTIE

    14 tägige Geld-zurück-Garantie. Ohne Wenn & Aber!

    WAHRES TIERWOHL

    Tierwohl steht für uns an oberster Stelle.